Indischer Sandelholzbaum – kein normaler Baum, sondern ein weltweit begehrtes, traditionell verwurzeltes Handelsgut. Insbesondere das hieraus gewonnene Sandelholz-Öl, durch sein markantes Aroma bekannt, besticht durch einzigartige biochemische wie medizinische Qualitäten und ist ein sehr teurer Rohstoff.

  • Beteiligung an australischen Sandelholzplantagen
  • Betreiber ist weltweit das einzige Unternehmen, das Indisches Sandelholz-Öl in pharmaceutical grade Qualität herstellen
    kann
  • Nahezu alleiniger Anbieter von Indischem Sandelholz in dieser hohen Qualität, durch jahrelange Entwicklung und Erfahrung (Know-How-Vorsprung von mehr als 15 Jahren)
  • Rohstoff-„Monopol“: das weltweit einzige kommerziell maßgebliche nachhaltige und legale Angebot
  • Nachfrage nach Indischem Sandelholz steigt immer stärker an
  • Sicherheit durch doppelte Verkaufsmöglichkeit: wertvolles Tropenholz und heilwirkendes aromatisches Öl
  • Exklusiver Zugang zu diesem Handelsmarkt für Privatpersonen
  • Betreiber erhielt mehrfache Rating-Auszeichnungen für soziale und umweltfreundliche Unternehmensführung
  • 5% bis 6% laufende Zinsen ab dem ersten Jahr
  • Bis zu 67,3% erfolgsabhängiger Schlussbonus
  • Bis zu 239,8% Gesamtausschüttung
    ~ 10,6% p.a. lineare Verzinsung
  • Kündigung bereits nach 2 Jahren möglich
  • Mindesteinlage 10.000 Euro
  • AgioFrei-002voraussichtlich zeitlich begrenzt: 0%-Agio

Informations-Video zum Weltmarktführer:

Indisches Sandelholz – Ein heiliger Baum

Indisches Sandelholz ist das wohl außergewöhnlichste und kostbarste Tropenholz der Welt. Das Kernholz und das hieraus destillierte Sandelholz-ÖI sind seit 2.000 Jahren in der hinduistischen und buddhistischen Kultur verwurzelte Handelsgüter (Räucherstäbchen, Feuerbestattungen, kostbare Schnitzereien, Artefakte). Es ist wichtiger Rohstoff in einer Vielzahl von Kosmetika und seit 1750 Bestandteil von fast 50% aller Parfums. Die in der ayurvedischen und traditionellen Chinesischen Medizin seit langem bekannten Heilwirkungen des Indischen Sandelholz-Öls finden jetzt auch in der westlichen Pharmazie anerkannte Anwendung.

Jetzt einfach und bequem Unterlagen erhalten

Anrede:
Vorname:
Nachname:
Straße/Nr.:
PLZ/Ort:
Telefon:
E-Mail:
Geldanlage Interesse:
Mehrfachwahl: STRG-Taste + Maus

Ich habe die Datenschutzerklärung
sowie den Chancen-/Risikohinweis gelesen

SSL Protected

[dynamictext subid "CF7_GET key='subid'"]

 

Pressestimmen

Forbes Asia, 9.1.2015

Öl-Investment könnte ein Lächeln auf das Gesicht von Harvard-Studenten zaubern.

Das von der Harvard-Stiftung bevorzugte Öl wird vom Sandelholz-Baum extrahiert … … Ein klarer Gewinner auf verschiedenen Ebenen
… ethisch, weil es die Anpflanzung von Bäumen beinhaltet, gesundheitlich wegen der positiven Eigenschaften des Sandelholz-Öls, finanziell wegen der starken Nachfrage.

 

The Australien, 6.6.2015

Das Schöne am Indischen Sandeholz ist, dass es so viele Menschen und Märkte weltweit gibt, die es dringend benötigen …

 

Daily Telegraph, 1.9.2015

Church of England investiert in TFS-Bäume

Die Church of England investiert in 208 Hektar neuer Sandalwood-Plantagen im Northern Territory …Dies ist bereits das vierte Investment der Church of England in Indische Sandelholz-Plantagen von TFS und belegt das Vertrauen in dieses Investment, so Mr. Frank Wilson, CEO von TFS.

 

Nikkei Asia Review, 15.9.2015

Indian Sandalwood-Produzent TFS riecht ein Vermögen

Wachsende Profite – in 2016 wird eine Verzehnfachung der Erntemengen erwartet. Dies wird die erste Möglichkeit sein, dann auch die Nachfrage aus wichtigen Absatzmärkten, einschließlich China, endlich zu bedienen.

Anrede:
Vorname:
Nachname:
Straße/Nr.:
PLZ/Ort:
Telefon:
E-Mail:
Geldanlage Interesse:
Mehrfachwahl: STRG-Taste + Maus

Ich habe die Datenschutzerklärung
sowie den Chancen-/Risikohinweis gelesen

SSL Protected

[dynamictext subid "CF7_GET key='subid'"]